Übersicht
Aktuelles
Mitglied werden!
Kurzportrait
Gerätehaus
Fahrzeuge
Ausrüstung
Atemschutz
Einsätze
Einsätze 2017
Einsätze 2016
Einsätze 2015
Einsätze 2014
Einsätze 2013
Einsätze 2012
Einsätze 2011
Einsätze 2010
Einsätze 2009
Einsätze 2008
Einsätze 2007
Einsätze 2006
Einsätze 2005
Einsätze 2004 - 2000
Einsätze 1999
Einsätze 1998
Einsätze 1997
Einsätze 1996
Ausbildung
Jugendarbeit
Übungsplan
FF Aholming e.V.
Die Chronik
Dies & das ...
Suchen
Login-Bereich
Impressum
Kontakt
Jugendfeuerwehr
ffw-aholming.de
Guten Tag, heute ist der 17.10.2017  |  Einsätze 2016Einsätze 2016  |  Druckversion  |  Übungsplan!
Sie sind hier: ff-aholming.de » Einsätze  » Einsätze 2016
Suche

Das Einsatzjahr 2016:


THL, Moos - Burgstall, Bundesstraße 8
(VU Pkw gegen Lkw - Person eingeklemmt).

Eine junge Frau war aus bisher ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem Lkw zusammengestoßen.

Nach oben

THL, Aholming - Obere Römerstraße
(VU Motorrad gegen Pkw).

Wohl durch eine Vorfahrtsverletzung war ein Motorradfahrer unverschuldet gegen einen abbiegenden Pkw geprallt. Glücklicherweise trug der Motorradlenker nur mittelschwere Verletzungen davon. Das Motorrad erlitt einen Totalschaden.

Die Feuerwehr Aholming war mit der Absicherung und dem Reinigen der Unfallstelle sowie mit der Verletztenbetreuung vertraut.

Nach oben

THL, Aholming - Schloßweg
(Fahrbahnverunreinigung).

Wohl durch einen technischen Defekt hatte ein landwirtschaftliches Gespann unbemerkt einige Kubikmeter Maissilage auf der Straße verteilt. Die Besatzungen unserer beiden Einsatzfahrzeuge konnten die Fahrbahnverunreinigung schnell entfernen.

FF Aholming
FF Aholming

Nach oben

THL, Aholming - Thannet
(Unfall mit Schienenfahrzeug)

Nach oben

Technische Hilfeleistung in Neusling
Staatsstraße ST2124 Neusling, Abzweigung Bachling, Gemeinde Wallerfing
(Verkehrsunfall, schwer)

Ein vollbesetzter Kleinbus mit Erntehelfern war außerorts mit einem Pkw zusammengestossen. Durch den Aufprall drehte sich der Kleinbus um die eigene Achse, der Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach in einem angrenzenden Garten zum stehen. Die verunfallten Erntehelfer und der Pkw-Lenker wurden durch den Notarzt aus Plattling, dem Feuerwehrarzt Dr. med. Peter Kraut, mehreren RTW-Besatzungen, sowie den Besatzungen der Rettungshubschrauber Christoph Europa 3 sowie Christoph Regensburg medizinsch erstversorgt.

Die Verkehrsabsicherung und Verkehrsregelung wurde durch Einsatzkräfte der FF Neusling, Wallerfing sowie Aholming sichergestellt. Die PI Plattling war zur Unfallaufnahme auch am Einsatzort.

FFW Aholming
FFW Aholming
FFW Aholming
FFW Aholming

Nach oben

Brand, Wallerfing
Kolling (Dachstuhlbrand)

Nach oben

THL, Moos
(Hochwassereinsatz, Keller)

Nach oben

Technische Hilfeleistung bei Pfarrkirchen
Landkreis Rottal-Inn
(Katastrophenhilfe/Hochwassereinsatz)

Die Freiwillige Feuerwehr Aholming war an zwei Tagen mit jeweis drei Mann und ihrem GW-L2 (Gerätewagen Logistik) im Landkreis Rottall-Inn tätig. Der Einsatz erfolgte im Zuge des Deggendorfer Hochwasserkontiongents, dem wir angehören. Pro Tag leisteten hier 130 Einsatzkräfte und 30 Fahrzeuge aus unserem Landkreis "Nachbarschaftshilfe", die auch dringend benötigt wurde.

Nach oben

Technische Hilfeleistung in Probstschwaig/Kühmoos
Bundesstraße 8: Osterhofen, Richtung Plattling, 300 m nach Abzw. Kühmoos
(Verkehrsunfall, schwer)

Ein älterer Herr war mit seinem Jeep auf der Bundessstraße 8, von Osterhofen kommend, in Richtung Plattling unterwegs. Aus bisher ungeklärten Gründen verunfallte er ca. 300 Meter nach der Abzweigung Kühmoos. Sein Fahrzeug kam bei sehr dichtem Verkehr (Baustelle und zwei zeitgleiche VU auf der A3) linksseitig von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Waldstreifen, knapp neben Bäumen, zum Stehen. Hierbei "mähte" er einige Sträucher nieder. Zuvor querte er auf der Bundesstraße - völlig unkontrolliert - noch die Fahrspur des Gegenverkehrs(!).

Zur Rettung aus dem Fahrzeug durch die FF Aholming war der Einsatz einer Motorsäge erforderlich, mit der ein Rettungsweg gebildet bzw. erweitert wurde. Anschließend wurde der Verunfallte über diesen - unter Zuhilfenahme eines Spineboards - aus seinem Fahrzeug gerettet und in den bereitstehenden Rettungswagen verbracht. Dort übernahm der Notarzt des BRK die weitere medizinische Versorgung.

Auch die Verkehrsabsicherung und Verkehrsrlegelung wurde durch Einsatzkräfte der FF Aholming übernommen. Die PI Plattling war mit einem Streifenwagen ebenfalls am Einsatzort.

Foto: Jungtäubl, FF Aholming

Nach oben

Technische Hilfeleistung in Wallerfing
Staatsstraße 2124, Wallerfing, Richtung Tabertshausen, nähe Bamling
(Verkehrsunfall, schwer)

Ein junger Mann aus dem Landkreis Dingolfing-Landau war wohl gegen 0:30 Uhr aus bislang ungeklärten Gründen von der Fahrbahn abgekommen und direkt gegen einen Baum geprallt. Nachdem das verunglückte Fahrzeug von einem anderen Verkehrsteilnehmer aufgefunden wurde, alarmierte die Integrierte Leitstelle Straubing daraufhin die Feuerwehren aus Neusling, Aholming, Wallerfing und Plattling zum Einsatzort. Nach dem Eintreffen an der Unfallstelle begann die Feuerwehr Aholming sofort mit der Personenrettung. Hierbei unterstützen uns die Feuerwehrkollegen aus Plattling gezielt nach Absprache mit derem hydraulischen Rettungsgerät. Der verunfallte junge Mann konnte im Beisein der Notärztin sowie der Rettungswagenbesatzung aus Plattling, zusammen mit unserem Feuerwehrarzt Dr. Peter Kraut und anderer Einsatzkräfte, nur mit Spreizer und Schere sowie durch den Einsatz von mehreren Rettungszylindern aus dem Unfallwrack befreit werden. Aufgrund der massiven Fahrzeugdeformationen dauerte es jedoch gut 30 Minuten, ehe man den leblosen Fahrzeuglenker befreit hatte. Aufgrund der Schwere und Vielzahl der erlittenen Verletzungen konnte hierauf jedoch nur mehr das Ableben des jungen Unfallopfers festgestellt werden. Vermutlich wurde der Fahrzeuglenker beim Aufprall sofort getötet. Die Staatsanwaltschaft hatte sogleich auch einen Gutachter zur Klärung der Unfallursache an die Unfallstelle gerufen. Die Feuerwehr Aholming unterstützte hierbei durch Ausleuchten der Unfallstelle, unter Zuhilfenahme von mehreren Beleuchtungssätzen. Gegen 03:40 Uhr kehrten wir von der Einsatzstelle ins Gerätehaus zurück.- R.I.P. -

Foto: FF Aholming
Foto: FF Aholming
Foto: FF Aholming
Foto: FF Aholming
Foto: FF Aholming

Nach oben

Brand, Moos
Kindergarten (Schwelbrand)

Aufgrund eines Schwelbrandes im Kindergarten in der Nachbargemeinde Moos wurden wir am 21.3. gegen 14.30 Uhr alarmiert. Der Brandrauch erforderte eine längere Entrauchung des Gebäudes. Mit unserem Überdrucklüfter sowie mit der Wärmebildkamera unterstützten wir die Ortsfeuerwehr aus Moos beim Ablöschen der Glutnester und der Entrauchung.

Nach oben

Brandschutz und THL für die Stadt Plattling übernehmen
(Hochhausbrand in Plattling)

Aufgrund der umfangreichen Lösch bzw. Rettungsmaßnahmen wegen eines erneuten Wohnhausbrandes in der Straubinger Straße in Plattling wurden wir zur Wachbesetzung bzw. Bereichsabsicherung nach Plattling alarmiert.
Der Freiwillige Feuerwehr Aholming wurde (zusammen mit der FF Stephansposching)
von der Einsatzleitung die Aufgabe übertragen, ab sofort sämtliche anfallende Einsätze im gesamten Einsatzbereich der Feuerwehr Plattling zu übernehmen. So stellten wir mit unserem Löschgruppenfahrzeug bis um kurz vor 3 Uhr morgens u. a. den Brandschutz für die Stadt Plattling sicher und waren in Bereitschaft, um zusätzlich auch alle technischen Hilfeleistungen (angefangen vom Rettungsspreizereinsatz auf der Autobahn bis zum vollgelaufenen Keller) zuverlässig zu übernehmen.

Nach oben

Brand in Plattling
Straubinger Straße 71 (Hochhausbrand)

Nach einigen Tagen wurden wir erneut zu einem Brandeinsatz (B 4 Hochhaus) in das selbe mehrstöckige Wohngebäude alarmiert. Im Keller des Hochhauses war es erneut zu einem Brand mit einer erheblichen Rauchentwicklung in die oberen Stockwerke gekommen. Erneut wurden mehrere Bewohner mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum nach Deggendorf gebracht. Nachdem unsere Atemschutzgeräte noch zur Überprüfung in der Pflegestelle in Deggendorf waren, wurde unsere Wehr für den geplanten Atemschutzeinsatz nicht benötigt und andere Kräfte hinzugezogen. Im Einsatz waren - neben einem Großaufgebot von BRK und Polizei - die Feuerwehren aus der Stadt Plattling, Pankofen, Pielweichs, Höfen (Lkr. DGF-LAN mit Abrollbehälter Atemschutz), Michaelsbuch, Otzing, Aholming und der Kreisstadt Deggendorf mit Fischerdorf.

Nach oben

THL, Ramsdorf-Aholming
Verkehrsabsicherung/Verkehrshinderniss.

Nach oben

THL, Aholming
Obere Römerstraße (Verkehrsabsicherung)

 

Nach oben

Brand in Plattling
Straubinger Straße 71 (Hochhausbrand)

Am frühen Abend wurden wir nach Plattling zu einem Brandeinsatz (B 4) alarmiert. In einem Hochhaus mit etwa 80 Bewohnern war es, vermutlich durch fahrlässige Brandstiftung, zu einer erheblichen Rauchentwicklung in den oberen Stockwerken gekommen. Ein Vorgehen dort war nur unter schwerem Atemschutz möglich. Dieser Rauchentwicklung lag der Brand einer Mülltonne im Keller zugrunde, die als zentraler Müllschlucker eingesetzt wurde. Über die zuführenden Müllschächte verbreitete sich der Rauch im ganzen Haus. Mehrere Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum Deggendorf verbracht. Das Hochhaus wurde mit Hochdrucklüftern entlüftet und nach erfolgten Schadstoffmessungen wieder freigegeben. Die evakuierten Bewohner waren in der Zwischenzeit in einer nahergelegenen Wirtschaft untergebracht. Im Einsatz waren - neben einem Großaufgebot von BRK und Polizei - die Feuerwehren aus der Stadt Plattling, Pankofen, Pielweichs, Michaelsbuch, Otzing, Aholming und der Kreisstadt Deggendorf.

Nach oben

Brand, Aholming
Moosmühle (Zimmerbrand)

Die Freiwillige Feuerwehr Aholming wurde aufgrund einer in Brand geratenen Heizdecke mit nachfolgendem Zimmerbrand nach Moosmühle alarmiert. Nach dem Eintreffen konnte das Feuer unter Vornahme von schwerem Atemschutz zeitnah unter Kontrolle gebracht werden, so dass das Anrücken weiterer benachbarter Feuerwehren nicht mehr erforderlich war. Der Brandrauch machte eine längere Entrauchung des Gebäudes mit dem Überdrucklüfter erforderlich. Neben den Feuerwehren aus Tabertshausen und Aholming war das BRK Plattling sowie eine Streifenbesatzung der PI Plattling vor Ort.

FF Aholming

Nach oben